Zum Hauptinhalt springen

Auch mit 35 ist Köbi noch ein Stürmer

Auf der Gwattegg wird Köbi heute 35 Jahre alt. Für ein Pferd ist das ein geradezu biblisches Alter – doch der schwarze Wallach, der eigentlich Seesturm heisst, ist alles andere als ein Methusalem.

Köbi auf der Gwattegg, wo der Wallach am Donnerstag 35-jährig wird. Er mag es nicht, eingesperrt zu sein, sondern will immer sehen, was um ihn herum passiert.
Köbi auf der Gwattegg, wo der Wallach am Donnerstag 35-jährig wird. Er mag es nicht, eingesperrt zu sein, sondern will immer sehen, was um ihn herum passiert.
zvg
Köbi posiert während eines Ausritts
Köbi posiert während eines Ausritts
zvg
Köbi der Botschafter: Mit dem Bild, das ihn vor fünf Jahren während der Seeabsenkung zeigt, machte Thun Eigenwerbung.
Köbi der Botschafter: Mit dem Bild, das ihn vor fünf Jahren während der Seeabsenkung zeigt, machte Thun Eigenwerbung.
zvg
1 / 5

Es gibt Pferde, die bereits früh von altersbedingten Krankheiten heimgesucht werden und somit nicht mehr zum Reiten oder zum Fahren eingesetzt werden können. Andere hingegen haben eine robuste Gesundheit und ein langes Leben und erstaunen damit sogar Fachleute. Zu letzteren gehört Köbi: Der schwarze Schweizer Warmblut-Wallach, der der Thunerin Andrea Neuenschwander gehört und auf einem Bauernhof auf der Gwattegg zuhause ist, wird heute sagenhafte 35 Jahre alt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.