Zum Hauptinhalt springen

Bäume wurden geschändet, Zeugen werden gesucht

Das ist definitiv kein Nachtbubenstreich mehr: Eine unbekannte Täterschaft hat im Gebiet Längenstein in Spiez sechs junge Kastanien zum Teil massiv beschädigt. Die Gemeinde hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Stark beschädigt: Ob diese junge Kastanie bei der Spiezer Dorfkirche den Akt sinnloser Zerstörung überstehen wird, ist alles andere als sicher.
Stark beschädigt: Ob diese junge Kastanie bei der Spiezer Dorfkirche den Akt sinnloser Zerstörung überstehen wird, ist alles andere als sicher.
Jürg Spielmann

Es ist ein trauriges Bild, das sich beim Parkplatz der Aufbahrungshalle im Spiezer Zentrum präsentiert: Grosse Teile der Rinde sind mit einem mutmasslich massiven Gegenstand weggeschlagen worden.

«Der Baum ist stark beschädigt. Es ist nicht sicher, ob er sich wieder erholen wird. Wir werden mit dem Baumpfleger schauen, was sich machen lässt», erklärt Andreas Wolf. Der stellvertretende Werkhofchef ergänzt, dass im Gebiet des Kiesplatzes bei der Oberstufenschule Längenstein sechs Bäume mutwillig beschädigt worden sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.