Zum Hauptinhalt springen

Basler Fans blieben friedlich

Im Vorfeld wurde die Partie FC Thun - FC Basel als Hochrisikospiel eingestuft. Am Samstag blieb es dann aber sowohl am Bahnhof Thun als auch im Stadion weitgehend friedlich.

Auf Abwegen: Die Anhänger des FC Basel in Thun.
Auf Abwegen: Die Anhänger des FC Basel in Thun.
Keystone
Der Marsch verlief «mehr oder weniger problemlos» so Hermann Jutzi, Einsatzleiter der Kantonspolizei.
Der Marsch verlief «mehr oder weniger problemlos» so Hermann Jutzi, Einsatzleiter der Kantonspolizei.
Keystone
Damit ist der erste Test für den sogenannten Fan-Walk in die Arena Thun halbwegs erfolgreich verlaufen.
Damit ist der erste Test für den sogenannten Fan-Walk in die Arena Thun halbwegs erfolgreich verlaufen.
Keystone
1 / 4

Es war 15.59 Uhr, als am Samstag der Extrazug aus Basel in Thun ankam. Die Ankunft der FCB-Fans war unüberhörbar, ertönten doch bei der Einfahrt in den Bahnhof zwei laute Knallteufel. Zwei Minuten später waren die Basler auch unübersehbar: Zwischen 400 und 500 Fans verliessen den Bahnhof auf der Seite Express-Buffet, positionierten sich auf der Strasse für einige «Allez FCB»-Gesänge und sorgten so bei der Schiffländte kurz für einen Verkehrsstau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.