Zum Hauptinhalt springen

Bauernhaus wurde durch Feuer zerstört

In Gsteig bei Gstaad ist in der Nacht auf Sonntag ein Bauernhaus durch einen Brand vollständig zerstört worden.

Das abgebrannte Gebäude in Saali (Gsteig bei Gstaad) gestern Nachmittag.
Das abgebrannte Gebäude in Saali (Gsteig bei Gstaad) gestern Nachmittag.
Blanca Burri

Gestern Sonntag meldete kurz vor 4.30 Uhr ein Anwohner der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern in Thun, dass in Saali in Gsteig bei Gstaad eine Scheune in Vollbrand stehe. «Die sofort alarmierten Feuerwehren von Gsteig-Feutersoey und Saanen hatten den Brand rasch unter Kontrolle», schreibt die Kantonspolizei und der Statthalter Obersimmental-Saanenland in einer Medienmitteilung.

Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Gebäude – ein Bauernhaus mit Wohn- und Ökonomieteil – bereits in Vollbrand und Teile der Scheune waren schon eingestürzt.

Vollständig zerstört

Das nicht mehr landwirtschaftlich genutzte Gebäude brann-te bis auf die Grundmauern nieder, wie bei Tagesanbruch sichtbar wurde. «Der Bewohner des Gebäudes war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht anwesend, und Tiere waren keine eingestellt», heisst es weiter von Behördenseite.

Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Brandursache ist nicht geklärt. Entsprechende Ermittlungen sind eingeleitet worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch