Zum Hauptinhalt springen

Beatenberg hat die rote Laterne abgegeben

Lange konnte Guttannen mit den tiefsten Gemeindesteuern brillieren. Mit einer Erhöhung um 2 Zehntel auf 1,45 Einheiten hat die Gemeinde die Spitzenposition nun aufs neue Jahr an Saanen verloren. Den Satz senken konnten diesmal von 49 Gemeinden bloss Beatenberg und Zweisimmen.

Die Gemeindeverwaltung von Beatenberg in der Abendsonne: Auch finanziell zeigt sich dank einer Steuersenkung ein Lichtblick.
Die Gemeindeverwaltung von Beatenberg in der Abendsonne: Auch finanziell zeigt sich dank einer Steuersenkung ein Lichtblick.
Peter Rothacher

Mit einem möglichst günstigen Steuerfuss buhlen auch im Oberland die Gemeinden um Zuzüger. Selbst wenn immer wieder betont wird, dieser sei nicht der allein selig machende Faktor, wird ihm halt in der Bevölkerung doch Beachtung geschenkt. Mit der Revision des Finanz- und Lastenausgleichs (Filag 12) hatten deshalb 11 der 49 Oberländer Gemeinden auf das vergangene Jahr hin den Steueransatz gesenkt, deren 3 hatten ihn erhöht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.