Zum Hauptinhalt springen

Bolonia ist die schönste Kuh

Prachtwetter zum Jubiläum: An der Feier für 75 Jahre Viehzuchtverein Buchen und Umgebung war Kuh Bolonia die grosse Siegerin.

Am 75-Jahr-Jubiläum des Viehzuchtvereins (VZV) Buchen und Umgebung schaute der OK-Präsident Ferdinand Oehrli mit Hochachtung auf die Gründung im 1933 zurück: «Trotz schwierigem Umfeld, unsicherer Zukunft und instabiler Weltlage haben unsere 13 Vorfahren nicht gezweifelt und mit der Gründung der Viehzuchtgenossenschaft unseren Berufsstand gestärkt.» Die aktuell 23 Mitglieder züchten Tiere in allen Sektionen und präsentierten sie bei schönstem Wetter an der Jubiläumsschau in Buchen. Gemeindepräsident Samuel Graber freut sich über die Zuchterfolge und lobte die Bauern für die schönen und gepflegten Wiesen und Matten, wie er in der Jubiläumsschrift festhält.

Stiere machen Schlagzeilen

Immer wieder machten die Stiere der Genossenschaft in den alten Protokollen Schlagzeilen. 1936 wurde der Stier Eiger krank. Weil auch der Tierarzt sein Fieber nicht senken konnte, wurde das Tier geschlachtet. «Schade genug um diesen schönen Stier», ist im Protokoll vermerkt. 1962 warf der Kauf eines neuen Stiers hohe Wellen. Der Muni von Christian Iseli im Glütsch machte das Rennen. 1967 wurde ein 996 Kilogramm schwerer, bösartiger Stier, den niemand mehr aus dem Stall führen konnte, an den Metzger Blum in Jegenstorf verkauft.

Grosse Zuchterfolge

Die siebenjährige Kuh Elke (Besitzer: Christian Reusser) ist auf dem Titelbild der Jubiläumsschrift abgebildet. Sie hat drei Miss-Titel errungen und wurde auch an der Jubiläumsschau noch zur Vizemiss gewählt. 14 Kühe der Viehzuchtgenossenschaft Buchen und Umgebung konnten an der Eliteschau der BEA teilnehmen. Elke wurde dort 2004 zur Miss Schöneuter gekürt. Die Kühe Tamara (Christian Reusser) und Nadine (Hanspeter Fuss) erreichten über 100'000 Kilo Milch als Lebensleistung. Die vier Mitglieder der Schaukommission waren beeindruckt von der hohen Qualität der Tiere an der Jubiläumsschau. «Sogar die Kühe der Klasse acht präsentierten sich in Topform», wie Chefexperte Ueli Aeschlimann betonte. Zur «Miss Buchen» wurde schliesslich Bolonia von Fritz und Daniel Sigrist, Homberg, gewählt. «Miss Schöneuter» wurde Tunia von Hanspeter Fuss, Teuffenthal.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch