Zum Hauptinhalt springen

Brand in Wohnhaus hatte technische Ursache

Der Brand in einem Wohnhaus in Wengen vom vergangenen Donnerstag ist auf einen technischen Defekt zurück zu führen. Dies haben die Ermittlungen der Kantonspolizei Bern ergeben.

Das Mehrfamilienhaus am Waldbort wurde durch das Feuer in eine Brandruine verwandelt.
Das Mehrfamilienhaus am Waldbort wurde durch das Feuer in eine Brandruine verwandelt.
Markus Hubacher

Die Spezialisten des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern haben die Ermittlungen zum Wohnhausbrand in Wengen vom 9. Oktober abgeschlossen, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilt. Der Brandausbruch sei auf einen technischen Defekt in der Hauselektrik in einer Wohnung im ersten Stock des Hauses zurück zu führen, heisst es weiter.

Das Wohnhaus brannte vollständig aus, verletzt wurde niemand. Gemäss ersten Schätzungen belaufe sich der entstandene Sachschaden auf mehrere Hunderttausend Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch