Zum Hauptinhalt springen

Das Parking wird in den Schlossberg gefräst statt gesprengt

So soll das Parking im Thuner Schlossberg aussehen: Das Projekt der Marti Tunnelbau AG sieht eine Konstruktion ohne Stützpfeiler vor. Eine Fräsmaschine hölt eine Kaverne aus, anschliessend werden vier Parkdecks eingebaut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.