Zum Hauptinhalt springen

Der Buchsbaumzünsler frisst sich durch

Buchspflanzen sind beliebt und in vielen Gärten und auf Terrassen anzutreffen. Sie gedeihen prächtig, bis der Buchsbaumzünsler ans Werk geht. Jetzt ist die Raupe auch in der Region Thun im Vormarsch.

Die gelb-grünen Raupen des Buchsbaumzünslers können den Buchs kahl fressen.
Die gelb-grünen Raupen des Buchsbaumzünslers können den Buchs kahl fressen.
zvg

Seit einiger Zeit werden Buchspflanzen von einem aufdringlichen Schädling heimgesucht. Es ist die asiatische Schmetterlingsraupe des Buchsbaumzünslers. Die Raupe wurde im Jahr 2007 erstmals im Raum Basel festgestellt. Jetzt breitet sie sich im Mittelland aus und ist in diesem Frühjahr in der Region Thun definitiv angekommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.