Zum Hauptinhalt springen

«Der First-Flyer wird nicht kopiert»

«Das Timing hat gestimmt», meint Christoph Egger bezüglich seiner Wahl zum neuen Direktor der Schilthornbahn AG zum 1. Juli 2012. Im Interview spricht er über Konkurrenz unter den Bahnen im Oberland und erklärt, dass jeder Berg seinen eigenen Charakter hat.

Noch in Diensten der Firstbahn: Christoph Egger freut sich aber schon auf seine neue Aufgabe als Direktor der Schilthornbahn AG.
Noch in Diensten der Firstbahn: Christoph Egger freut sich aber schon auf seine neue Aufgabe als Direktor der Schilthornbahn AG.
Claudius Jezella

Christoph Egger, für Aussenstehende kommt Ihre am Montag bekannt gewordene Wahl zum Direktor der Schilthornbahn AG überraschend. Ist sie auch für Sie überraschend gekommen? Christoph Egger: Ich freue mich sehr über die Wahl. Ich habe darauf gehofft, wie jeder andere Bewerber. Ich verfüge über Kenntnis in der Branche und kom-me aus der Region, insofern habe ich mir schon Chancen ausgerechnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.