Zum Hauptinhalt springen

Die Alte weicht der Premiere

Sie wurde der selbst ernannt «schönsten Bucht Europas» nie gerecht – nun ist die marode Minigolfbahn in Spiez Geschichte. Im Oktober fahren die Bagger auf, an Ostern 2014 soll die Nachfolgeanlage, eine Schweizer Premiere, eröffnet werden.

Das Heute: Die Minigolfbahn in der Spiezer Bucht ist weg, nur noch Narben im Gelände zeugen von ihr.
Das Heute: Die Minigolfbahn in der Spiezer Bucht ist weg, nur noch Narben im Gelände zeugen von ihr.
Markus Hubacher
Das Gestern:  Mit schwerem Gerät hat der Werkhof Spiez letzte Woche die 18 maroden Bahnen entfernt.
Das Gestern: Mit schwerem Gerät hat der Werkhof Spiez letzte Woche die 18 maroden Bahnen entfernt.
Markus Hubacher
Das Morgen: Ähnlich wie diese Anlage in Deutschland soll das Minigolf Open Standard ab Ostern aussehen.
Das Morgen: Ähnlich wie diese Anlage in Deutschland soll das Minigolf Open Standard ab Ostern aussehen.
Markus Hubacher
1 / 3

Die 18 Spielelemente der Minigolfanlage harrten bis letzte Woche in der Bucht der Dinge, die da noch folgen sollten. «Wir haben sie auf der Internetplattform Ricardo ausgeschrieben», sagt Daniel Wyss. Laut dem Dienstchef Liegenschaften bei der Gemeinde Spiez erhoffte man sich davon, die alte Anlage nicht entsorgen zu müssen. Ein nicht genannter Interessent hat sich zwar gemeldet, konnte die 18 roten Holzbahnen mit dem grünen Filzbelag aber letztlich nicht übernehmen. Der Grund: «Bei der Demontage durch den Werkhof hat man gesehen, dass die Elemente in einem schlechten Zustand waren.» Sie seien von unten her beinahe verfault, so Wyss. «Darum haben wir die Bahnen nun entsorgt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.