Zum Hauptinhalt springen

Die drei «Jüngsten» verlassen den Rat

Gleich drei der sieben Kiesener Gemeinderäte geben ihr Amt per Ende Jahr ab. Dass es sich dabei um die drei amtsjüngsten Räte handelt, wirft Fragen auf. Ist es um die Stimmung in der Kiesener Exekutive schlecht bestellt?

Rücktritte aus beruflichen und familiären Gründen - die Zukunft der Kiesener Exekutive ist ungewiss.
Rücktritte aus beruflichen und familiären Gründen - die Zukunft der Kiesener Exekutive ist ungewiss.
Marco Zysset

Dass an Gemeindeversammlungen immer mal wieder Nachfolger für abtretende Exekutivpolitiker gewählt werden, ist gang und gäbe. Wenn aber in einem Dorf drei von sieben Gemeinderäten gleichzeitig zurücktreten, ist das aussergewöhnlich – und wirft Fragen auf. Im Hinblick auf die nächste Kiesener Gemeindeversammlung am 8.November hat sich genau dieses Szenario eingestellt. Nur Robert Homberger, Johnny Johner und Werner Waber sowie Gemeindepräsidentin Elsa Meyer stellen sich für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.