Zum Hauptinhalt springen

Die Hasliaare soll sicherer werden

Nächsten Dienstagabend lädt der Kanton die Bevölkerung in Unterbach zu einer Infoveranstaltung ein. Dort werden die wichtigsten Inhalte des Gewässerrichtplans vorgestellt.

Die Aare in Unterbach: Das Gerinne soll durch bauliche Verbesserungen für ein Jahrhundert-Hochwasser ausgebaut werden.
Die Aare in Unterbach: Das Gerinne soll durch bauliche Verbesserungen für ein Jahrhundert-Hochwasser ausgebaut werden.
Bruno Petroni

Seit fünf Jahren erarbeitet das kantonale Tiefbauamt zusammen mit den Schwellenkorporationen ein Hochwasserschutzkonzept für den Aareabschnitt von der Aareschlucht bis zum Brienzersee. Das Konzept bildet die Grundlage, in den letzten zwei Jahren die wichtigsten Massnahmen des künftigen Hochwasserschutzes und der ökologischen Aufwertung der Aare in einem Gewässerrichtplan festzulegen. «Der Gewässerrichtplan ist noch kein Wasserbauprojekt, sondern besteht erst aus ersten Plänen und gewissen schematischen Profilen», sagt der zuständige Wasserbauingenieur des Kantons, Nils Hählen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.