Zum Hauptinhalt springen

Die Moderne hält Einzug und verschwindet wieder

Noch bis im Sommer wird das Schulhaus Bernstrasse in Steffisburg saniert und modernisiert. Obwohl die Bauarbeiter die Haustechnik auswechseln, werden Schüler und Lehrer dereinst kaum etwas davon sehen.

Das altehrwürdige Schulhaus Bernstrasse in der Frontansicht. Die charakteristische Turmuhr wird noch bis im Sommer immer 12 Uhr anzeigen.
Das altehrwürdige Schulhaus Bernstrasse in der Frontansicht. Die charakteristische Turmuhr wird noch bis im Sommer immer 12 Uhr anzeigen.
Markus Hubacher
Der neue Mehrzweckraum im Keller auf der Nordostseite ist zurzeit noch eine grosse Baustelle. Der Raum soll dereinst in zweiter Priorität auch von Vereinen genutzt werden können.
Der neue Mehrzweckraum im Keller auf der Nordostseite ist zurzeit noch eine grosse Baustelle. Der Raum soll dereinst in zweiter Priorität auch von Vereinen genutzt werden können.
Markus Hubacher
Vor dem Schulhaus auf der Nordwestseite wird eine Bohrung für die künftige Grundwasserwärmepumpe durchgeführt.
Vor dem Schulhaus auf der Nordwestseite wird eine Bohrung für die künftige Grundwasserwärmepumpe durchgeführt.
Markus Hubacher
1 / 5

Es ist 12 Uhr. Und es wird auch in einigen Minuten, nach mehreren Stunden und sogar Tagen noch immer 12 Uhr sein. Die markante Turmuhr des Schulhauses Bernstrasse, die den Blick von so manchem Verkehrsteilnehmer an der stark befahrenen Hauptstrasse auf sich zieht, steht seit letztem Sommer still. Der Zustand dauert voraussichtlich noch bis im August an. Erst dann wird die Sanierung und Erweiterung des altehrwürdigen Schulhauses abgeschlossen sein. Die Frischzellenkur war nötig geworden, weil das über 100-jährige Gebäude in vielerlei Hinsicht Mängel aufwies und vor fünf Jahren sogar eine Schliessung zur Diskussion stand (siehe auch Kasten).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.