Die schönsten Terrassen am Thunersee

Thunersee

Die kühle Seeluft im Haar, ein erfrischendes Getränk in der Hand und ein schönes Panorama vor Augen. So geniessen viele Thunerinnen und Thuner die verbleibenden Sommertage.

  • loading indicator

Von Thun bis Merligen. Der grösste Teil der Gartenrestaurants oder Gartenbeizen mit direktem Seeanschluss in der Region Thun befindet sich innerhalb dieses Abschnittes an der Thuner Goldküste. Zwischen dem Hotel Bellevue au Lac in Hilterfingen und dem Beatus in Merligen liegen innert 7,8 Kilometern 10 Gastrobetriebe.

Trotz der Nähe: Die Sicht auf die Bergketten unterscheidet sich je nach Lage und geografischer Ausrichtung der Lokalität erheblich. Von den Restaurants in Hilterfingen und Oberhofen aus sieht man beispielsweise Thun und die dahinter liegende Stockhornkette besonders schön. Die Terrasse des Parkhotels Gunten hingegen eröffnet die Sicht gegen Interlaken und rückt auch das Niederhorn ins Blickfeld.

Die unseres Empfindens schönste Aussicht, zudem durch keine angetaute Boote gestört, hat man vom Beatus in Merligen. Hier bietet sich fast ein 180-Grad-Panorama der anderen Thunerseeseite, vom Gwatt bis Interlaken. Keine Boote erwarten einen ferner in der Ländte, im Restaurant Schloss Oberhofen und im Ristorante Zur Mühle.

Um sich von den Pflichten des Alltags zu erholen, empfehlen wir das Pier 17 und die Eden Beach Lounge. Über beiden liegt bei sommerlichem Wetter eine unbeschwerte, ferienhafte Stimmung, die sich gegen Abend noch verstärkt. Einem Sonnenuntergang in der Eden Beach Lounge wird gar eine gewisse Romantik nachgesagt.

Mit einem besonderen Standort wartet die Terrasse des Schlosses Oberhofen auf: Zwischen den mittelalterlichen Gemäuern des Schlosses liegt sie, in einem puristischen Innenhof mit Kiesboden. In der lieblichsten Umgebung sitzt man im namensgebenden Park des Parkhotels Gunten. Abgeschirmt vom Hotel, unter schattigen Kastanien und neben farbigen Rabatten, ist es hier besonders idyllisch.

Übrigens war es uns, als strahle der Touristenort Interlaken auf die Thunerseegastronomie ab. Je näher man ihm kam, desto freundlicher wurden wir bedient, tendenziell.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt