Zum Hauptinhalt springen

Die Schulbank drücken

Grossen Bewegungsspielraum hatten die Schüler in den historischen Sitzbänken nicht. Wie praktisch und gesundheitsfördernd sind die heutigen Pulte und Stühle?

Wie früher: Unterrichtszimmer im Schulmuseum Bern.
Wie früher: Unterrichtszimmer im Schulmuseum Bern.
zvg

Werfen wir einen Blick in die Vergangenheit: Unbequeme Holzstühle und Sitzbänke gehörten früher zur Ausstattung eines Schulzimmers. Die Schüler hatten es nicht leicht mit den unbequemen Sitzbänken, wie man im Schulmuseum Bern in Köniz erfahren kann. Die alten, aus einem Möbelstück bestehenden Pulte und Sitzbänke, verhinderten ein Anpassen an die Körpergrösse. Durch die starre Haltung wurde das Stillsitzen im Unterricht erzwungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.