Zum Hauptinhalt springen

Die Wartelisten für Grüncontainer werden immer länger

Seit Anfang Jahr ist die Thuner Bevölkerung verpflichtet, Grünabfälle in Normcontainern bereitzustellen. Bis im April können sie bei drei Händlern zum halben Preis bezogen werden. Der Run auf die Container ist entsprechend gross, die Wartelisten äusserst lang.

Karin Nussbaum von der Firma Jenni Gartenprodukte in Thun mit drei Grüncontainern in den Grössen 140, 240 und 740 Liter. Sie alle sind zurzeit zum halben Preis erhältlich, der Ansturm ist entsprechend gross.
Karin Nussbaum von der Firma Jenni Gartenprodukte in Thun mit drei Grüncontainern in den Grössen 140, 240 und 740 Liter. Sie alle sind zurzeit zum halben Preis erhältlich, der Ansturm ist entsprechend gross.
Patric Spahni

Sie umfasst bereits 300 Personen, und jeden Tag kommen ein paar weitere hinzu: Die Warteliste der Kundinnen und Kunden, die bei der Firma Jenni Gartenprodukte in Thun einen Normcontainer für ihre Grünabfälle bestellt haben, wird länger und länger. Die Ursache für die grosse Nachfrage liegt beim neuen Thuner Abfallreglement, das seit dem 1.Januar gilt. Demnach darf alles Grüngut nur noch in den besagten Containern an den Strassenrand gestellt werden; im Gegenzug ist die Abfuhr dieser Abfälle fortan gratis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.