Zum Hauptinhalt springen

Einschlägige Fotosessions mit Minderjährigen

Heute ist der Angeklagte 41-jährig und kann nicht erklären, warum er vor acht Jahren mit vierzehn Mädchen unter 16 Jahren sexuelle Handlungen vornahm.

Als der Angeklagte mit den Mädchen chattete, gaben diese durchaus ihr wahres Alter an (Symbolbild).
Als der Angeklagte mit den Mädchen chattete, gaben diese durchaus ihr wahres Alter an (Symbolbild).
Keystone

Am Dienstag begann am Regionalgericht Oberland in Thun der dreitägige Prozess gegen einen 41-jährigen Mann aus Bern. Er hatte 2006, 2007 und 2008 insgesamt mit vierzehn Mädchen Kontakt, die er via Chats kennen lernte. In den Profilen der Mädchen gaben diese ihr richtiges Alter an, das heisst, dass der Angeschuldigte wusste oder hätte wissen können, dass es sich um Mädchen im Schutzalter handelte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.