Zum Hauptinhalt springen

Entsteht endlich ein neues La Gare?

Seit über zehn Jahren werden Ideen für den Neubau des 3-Stern-Hotels La Gare ausgearbeitet, beurteilt und verworfen. Nun wurde ein neues, vorliegendes Projekt geprüft, und es liegt zur Baueingabe bereit.

Auf dieser Fotomontage ist das geplante neue La Gare zu sehen. Dem Ortsbild entsprechend soll es zwei Chaletbauten geben, die ins Dorf passen.
Auf dieser Fotomontage ist das geplante neue La Gare zu sehen. Dem Ortsbild entsprechend soll es zwei Chaletbauten geben, die ins Dorf passen.
zvg

«Alle Anwohner sind sich einig, dass hier etwas gemacht werden muss. So kann es nicht mehr bleiben», sagt der planende Architekt des aktuellen Projektes, Fabian Reichenbach. Das Hotel La Gare wurde 1904 gebaut, als die Bahnlinie der MOB errichtet wurde, und bis zur Schliessung im 2001 von zwei Generationen der Familie Müller betrieben. Bethli und Oli Müller, die 45 Jahre mit Leib und Seele Gastgeber waren, begrüssen ebenfalls, dass nun ein neues La Gare zustande kommen soll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.