Zum Hauptinhalt springen

Erdrutsch behinderte Bahnverkehr am Brienzer Rothorn

Wegen eines Erdrutschs musste am Freitag die Bergbahnstrecke aufs Brienzer Rothorn mehrere Stunden unterbrochen werden.

An eine Fahrt mit der Brienz-Rothorn-Bahn ist momentan nicht zu denken (Archivbild).
An eine Fahrt mit der Brienz-Rothorn-Bahn ist momentan nicht zu denken (Archivbild).
zvg

Betroffen vom Unterbruch war das Teilstück zwischen der Mittelstation Planalp und der Bergstation. Mitte Nachmittag konnte die Bahn ihren Betrieb wieder voll aufnehmen.

Zu Schaden gekommen sei bei dem Erdrutsch niemand, hiess es bei der Bahn auf Anfrage. Die Brienz Rothorn Bahn verkehrt im Sommer täglich auf das 2350 Meter hohe Brienzer Rothorn. Sie gilt als älteste Dampfzahnradbahn der Schweiz. Die Dampfbahn legt eine 7,6 Kilometer lange Strecke zurück und überwindet dabei rund 1600 Höhenmeter.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch