Zum Hauptinhalt springen

Eröffnung nach 20 Monaten Bauzeit

Hoteldirektor Michel Wichman und seine Frau Ilse stellten am Wochenende anlässlich der Eröffnung des Hotels Spitzhorn klar: «Die Sterne gehören an den Himmel. In unserem 3-Sterne-Superior-Hotel sollen Gäste zu Stammgästen werden.»

Das Hotel Spitzhorn zwischen Saanen und Gstaad verbindet die moderne mit der gewachsenen Tradition des Saanenlands.
Das Hotel Spitzhorn zwischen Saanen und Gstaad verbindet die moderne mit der gewachsenen Tradition des Saanenlands.
Fritz Leuzinger

Im neuen Chalethotel Spitzhorn in Saanen erlebte am Samstag eine stattliche Anzahl Gäste feierlich-fröhliche Momente der Eröffnung. In rund 20 Monaten Bauzeit entstand dort ein «3-Stern-Superior-Hotel mit einer 4-Stern-Infrastruktur und -Gastfreundschaft in einer 5-Stern-Umgebung», wie es die neuen «Gast-Geber» Michel und Ilse Wichman ausdrücken. Die beiden leben mittlerweile seit 16 Jahren in Gstaad, nun sei das «Spitzhorn» eine bedeutungsvolle Herausforderung für sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.