Zum Hauptinhalt springen

Fan-Krawalle in Thun: Acht Randalierer ermittelt

Im Nachgang zur Super-League-Partie zwischen Thun und Aarau von letztem Oktober konnte die Polizei acht Krawallmacher dingfest machen.

Roger Probst
Thuner Fans zündeten am 25. Oktober 2014 beim spiel gegen Aarau in der Stockhorn Arena Rauchpetarden und eine Knallpetarde.
Thuner Fans zündeten am 25. Oktober 2014 beim spiel gegen Aarau in der Stockhorn Arena Rauchpetarden und eine Knallpetarde.
Keystone

Beim Fussballspiel zwischen dem FC Thun und dem FC Aarau (Endstand 0:0) vom 25.Oktober 2014 sorgten vor allem Geschehnisse abseits des Rasens für Gesprächsstoff. Bereits vor der Partie war es auf dem Fanmarsch zur Stockhorn-Arena zu einem Zwischenfall gekommen.

Zwei sogenannte Fans des FC Aarau hatten eine Passantin attackiert. Die Frau musste sich daraufhin in ärztliche Behandlung begeben. Der Fanmarsch wurde zudem teilweise nicht über die abgesprochene Route geführt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen