Zum Hauptinhalt springen

FDP wehrt sich für ihr Plakat – und startet Gegenangriff

Das FDP-Wahlplakat, das bis am Dienstag beim Höchhus in Steffisburg stand, stiess Ex-FDP-Mann Bruno Urban sauer auf. Nach dessen Leserbrief an diese Zeitung wehrt sich die FDP für ihre Reklame und holt zum Gegenschlag gegen Urban aus, der jetzt für die BDP politisiert.

Angefangen hat alles mit einem Leserbrief, den diese Zeitung am 1. Dezember veröffentlicht hat. Bruno Urban, der am letzten Sonntag als Vertreter der BDP Zulg neu in den Grossen Gemeinderat (GGR) von Steffisburg gewählt wurde, schrieb, dass er das Wahl-Werbeplakat der FDP beim Höchhus «äusserst stossend und überheblich» finde.

Das Plakat war eine Mischung aus Werbe- und Info-Tafel, auf der die Partei ihren Wahlslogan «Die FDP packt an» unters Volk brachte, daneben aber auch auf eine Aktion hinwies, bei der FDP-Vertreter und andere Freiwillige den Höchhus-Garten neu gestaltet hatten. Am letzten Dienstag wurde die Tafel entfernt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.