Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr löscht nicht mehr alleine

Neue Auflagen machten die Fusion nötig: Die Feuerwehr Kiesen wird zukünftig Brände gemeinsam mit den Kollegen aus Wichtrach löschen.

Von insgesamt 651 Stimmberechtigten nahmen am Freitagabend 51 an der Gemeindeversammlung in Kiesen teil. Als erstes Traktandum präsentierte der Gemeindeschreiber Heinz Aebersold den Voranschlag 2012. Einem geplanten Ertragsüberschuss von 18000 Franken, bei einem Aufwand von 3 Millionen Franken und gleich bleibenden Steuern, stimmten die Bürger zu.

Fusion bei der Feuerwehr

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.