Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Finanzielle und gesundheitliche Belastung

Das heutige System ist nur auf den einzelnen Patienten oder den einzelnen Erwerbstätigen bezogen. «Es regelt deshalb überhaupt nicht, wie die Familienarbeit organisiert und finanziert wird bestätigt», so Chefarzt der psychiatrischen Dienste der Spitäler fmi, Thomas Ihde-Scholl.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.