Zum Hauptinhalt springen

Gefahren im Dorf eliminieren

Kanton und Gemeinde wollen im Sommer und Herbst Projekte zur Steigerung der Attraktivität und zur Beruhigung der Dorfdurchfahrt Frutigen vorlegen. Dazu gehören unter anderem Mehrzweckmittelstreifen.

Die Dorfdurchfahrt Frutigen im Bereich Kreuzgasse: Hier könnte ab 2016 ein Mehrzweckstreifen entstehen.
Die Dorfdurchfahrt Frutigen im Bereich Kreuzgasse: Hier könnte ab 2016 ein Mehrzweckstreifen entstehen.
Hans Rudolf Schneider

Dass die Durchfahrt Frutigen nicht unbedingt als attraktiv bezeichnet werden kann, ist offensichtlich. Zudem hat sie im Bereich Widibrücke, Kanderstegstrasse, Kreuzgasse, Adelbodenstrasse bis zum Spital einige Gefahrenpunkte: teilweise schlechte Sichtverhältnisse, mangelhafte Schulwegsicherung, unbefriedigende (und steile) Wege für Fussgänger und Velofahrer, diverse Engpässe und gerade im Winter sehr hohes Verkehrsaufkommen. Der Kanton sowie die Gemeinde diskutieren derzeit Verkehrsberuhigungs- und Attraktivierungsmassnahmen. Diese müssen unabhängig von einer möglichen späteren Umfahrung angepackt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.