Zum Hauptinhalt springen

Gegen Polizei gewehrt: Verurteilt

Eigentlich hätte der junge Mann nur seinen Ausweis vorweisen müssen. Weil er das nicht tat und sich dagegen wehrte, dass die Polizei ihn zur Kontrolle auf die Wache mitnahm, wurde er gebüsst und zu 1500 Franken Strafe verurteilt.

Es war die Nacht auf den 31. Januar dieses Jahres: Nachdem sie beim Zügeln geholfen hatten, wollten ein junger Portugiese und seine Familie den Tag ausklingen lassen. Gegen 2.30 Uhr kam es in einem Imbisslokal in der Unteren Hauptgasse in Thun zu einer Auseinandersetzung zwischen Bekannten der Familie. Die Sicherheitsangestellten des Lokals waren dabei, Feierabend zu machen und stellten die Gäste auf die Strasse. Dabei fiel der junge Mann hin. Kurz: Die Stimmung war angeheizt. Gleichzeitig strömten aus anderen Lokalen, die ebenfalls im Begriff waren zu schliessen, weitere Leute auf die Strasse.

Auflauf auf der Strasse

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.