Zum Hauptinhalt springen

Gericht sagt ja zur Nachlassstundung

Die Bergbahnen Meiringen-Hasliberg AG (BMH) befindet sich wegen eines hohen Schuldenberges und dem warmen Winter in einer Liquiditätskrise. Am Donnerstag hat das Gericht jedoch die Nachlassstundung bewilligt.

Die Gondelbahn, die von Hasliberg Twing aus auf die Käserstatt fährt, scheint einer besseren Zukunft entgegen zu schweben. Dank der Nachlassstundung kann sie in diesem Sommer Gäste befördern.
Die Gondelbahn, die von Hasliberg Twing aus auf die Käserstatt fährt, scheint einer besseren Zukunft entgegen zu schweben. Dank der Nachlassstundung kann sie in diesem Sommer Gäste befördern.
Archiv/Susanna Michel

Auch wenn der Entscheid bereits so erwartet wurde, war Gianni Biasiutti, Verwaltungsratspräsident ad interim erleichtert: Die Nachlassstundung wurde gestern von Gerichtspräsident Peter Ehrbar für sechs Monate bewilligt. «Dadurch sind die Voraussetzungen gut, dass der Betrieb auch im kommenden Winter gewährleistet werden kann.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.