Zum Hauptinhalt springen

Hannahs Gehör ist eine Maschine

Sie ist zwei Jahre alt, hat an beiden Ohren ein Cochlea-Implantat und lernt dank dieser Hörhilfe erst jetzt, dass die Welt nicht still ist: Hannah Eckart aus Unterseen ist hochgradig schwerhörig. Aber putzmunter und quietschfidel.

Spielerich hören lernen: Der Therapeut Daniel Glauser bläst einen Ballon auf, damit Hannah Eckart erkennen kann, was das für ein Geräusch ist. Ihre Mutter und ihr Bruder schauen den beiden dabei zu.
Spielerich hören lernen: Der Therapeut Daniel Glauser bläst einen Ballon auf, damit Hannah Eckart erkennen kann, was das für ein Geräusch ist. Ihre Mutter und ihr Bruder schauen den beiden dabei zu.
Susanna Michel

Als sie zur Welt kam, war sie von Stille umfangen. Dabei herrschte um sie herum eher Hektik: Hannah Eckart aus Unterseen musste reanimiert und sofort ins Inselspital Bern geflogen werden. Langsam aber beharrlich kämpfte sich die Kleine ins Leben. Allerdings wurde bereits beim ersten Gehör-Screening, das zur Routineuntersuchung von Neugeborenen gehört, festgestellt, dass der Test keine positiven Ergebnisse zeigte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.