Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin stolz darauf, was dieses Fest bietet!»

Vor dem Start des Eidgenössischen Jodlerfest hat sich Karin Niederberger, Präsidentin des Eidgenössischen Jodlerverbandes (EVJ), Zeit genommen, über das Festgelände zu spazieren. Dabei stellte sie sich auch kritischen Fragen zur Tradition und dem Brauchtum. Sie ist aber überzeugt: «Wir werden hier wunderbare Tage erleben.»

Karin Niederberger, Präsidentin des Eidgenössischen Jodlerverbandes, sieht sich von einer Tribüne aus das Festgelände an.
Karin Niederberger, Präsidentin des Eidgenössischen Jodlerverbandes, sieht sich von einer Tribüne aus das Festgelände an.
Susanna Michel

«Was, Du bis auch schon da», fragt Karin Niederberger eine Passantin. Auf ihrem ersten Spaziergang durch das Jodlerdörfli muss die Präsidentin des EVJ am Donnerstag immer wieder Halt machen, Hände schütteln und einige Worte wechseln. Auf einer Tribüne blickt sie auf das Festgelände hinunter und sagt: «Wer da nie mitgearbeitet hat, ahnt nicht, wie viel Arbeit in so einem Fest steckt. Und das allermeiste davon wird ehrenamtlich gemacht. Da ist viel Herzblut dabei.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.