Zum Hauptinhalt springen

«Ich werde nicht ändern, was gut war»

In Thun hat Bernard Challandes die Arbeit aufgenommen. Der neue Trainer sagt, er wolle keinen Umbruch einleiten, aber dafür sorgen, dass die Spieler Fortschritte erzielen.

Mit Eifer dabei: Bernard Challandes instruiert beim ersten Training als Thun-Coach die Spieler. Mauro Lustrinelli (Mitte) hört aufmerksam zu.
Mit Eifer dabei: Bernard Challandes instruiert beim ersten Training als Thun-Coach die Spieler. Mauro Lustrinelli (Mitte) hört aufmerksam zu.
Andreas Blatter

Bernard Challandes hat sich gut auf seine Zeit beim FC Thun vorbereitet: Einige Minuten nach Abschluss seiner ersten Einheit als neuer Trainer der Oberländer steht der 59-Jährige in Badehosen vor den Garderoben im Lachenstadion. Gemeinsam mit Sportchef Andres Gerber macht er sich für ein kurzes Bad auf den Weg zum nahe gelegenen See. Abgeschaut hat sich Challandes das bei den Spielern, die Sekunden nach dem Trainingsende in den See hüpften.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.