Zum Hauptinhalt springen

Junges Team übernimmt umstrittenen Betonkubus

Während der letzten Jahre ist ein Nebengebäude in der Schlossanlage Oberhofen umgebaut worden. Im modernen Betonkubus haben zwei Junggastronomen ihr Restaurant eröffnet.

Jasmin Megert
Sie bringen frischen Wind in das alte Gemäuer: Fabienne Lüdi (2.v.r. ) und Rafael Hänni (2.v.l.) sind das neue Pächterduo und führen mit ihrem jungen Team das neue Restaurant im Schloss Oberhofen.
Sie bringen frischen Wind in das alte Gemäuer: Fabienne Lüdi (2.v.r. ) und Rafael Hänni (2.v.l.) sind das neue Pächterduo und führen mit ihrem jungen Team das neue Restaurant im Schloss Oberhofen.
Markus Hubacher

Imposant ragt die Turmspitze des Schlosses Oberhofen über die alten Mauern. Manche Ecken des Gebäudes sind 800 Jahre alt – andere läppische 150 Jahre. So wie die Dependenzen, ein Nebengebäude für Unterhalt, Service und Stallungen. Dort sind seit drei Wochen die neusten Renovationen abgeschlossen (siehe Kasten). Im modernen Betonkubus präsentiert sich der neue Restaurantbetrieb des Schlosses. Der Bau ist wegweisend für den frischen Wind, den das neue Pächterduo Fabienne Lüdi und Rafael Hänni in die alten Schlossmauern bringen will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen