Zum Hauptinhalt springen

Jungfrauregion auf dem Weg zur richtigen Destination

Die Jungfrau Region Marketing AG bereitet einen grossen Strukturumbau vor: Die Bahnen sind nicht mehr Aktionäre, der Verwaltungsrat neu. Ziel ist eine Destination Management Organisation (DMO) Jungfrauregion light.

Der neue Verwaltungsrat der Jungfrau Region Marketing AG (v.l.): Stefan Abegglen, Daniel Heller, Adrian Stähli, Judith Graf-Engi und Präsident Peter Egger mit Geschäftsführer    Philippe Sproll.
Der neue Verwaltungsrat der Jungfrau Region Marketing AG (v.l.): Stefan Abegglen, Daniel Heller, Adrian Stähli, Judith Graf-Engi und Präsident Peter Egger mit Geschäftsführer Philippe Sproll.
Anne-Marie Günter

Alpenidylle pur ganz hinten im Lauterbrunnental: Bachrauschen, Laubbäume, Bergwege in Richtung Ewigschneeriesen. Dort stellte die Generalversammlung der Jungfrau Region Marketing AG (JRM AG) am 27.Juni die Weichen für eine grundlegende Umstrukturierung. Das Ziel: mit schlanken Strukturen die Vorgaben des Kantons als Destination zu erfüllen und damit das Maximum von 95 Prozent der Beherbergungsabgaben auszulösen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.