Zum Hauptinhalt springen

Kein Interesse an Ski-Flügen: Angebot eingestellt

Skigäste aus Grossbritannien sollten mit Charterflug die Wintersaison in Interlaken beleben. Mangels Nachfrage wurde das Angebot nun eingestellt. Kosten entstünden dadurch keine, erklärt der Direktor von Interlaken Tourismus, Stefan Otz.

Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Die Skiflüge brachten vor einigen Jahren viele britische Skitouristen auf den Flugplatz Bern und damit ins Berner Oberland.
Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Die Skiflüge brachten vor einigen Jahren viele britische Skitouristen auf den Flugplatz Bern und damit ins Berner Oberland.
Markus Hubacher

Interlaken ist keine klassische Winterdestination, dennoch wollte man der kalten Saison touristischen Schub verleihen. Die Zeitung «Bund» berichtete, hätten dieses Wochenende die ersten von 24 geplanten Sonderflüge mit englischen Skitouristen aus East Midlands, Norwich, Bournemouth und Humberside auf dem Flughafen Bern landen sollten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.