Zum Hauptinhalt springen

KVA Thun hält Grenzwerte ein

Obwohl die KVA Thun seit drei Jahren zu viel Müll verbrennt, werden alle Schadstoffgrenzwerte nach wie vor eingehalten. Die AVAG hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. 2011 kommt es im Verwaltungsrat zu Änderungen.

Viel Müll verbrannt, aber Schadstoffgrenzwerte eingehalten: Die Kehrichtverbrennungsanlage KVA in Thun.
Viel Müll verbrannt, aber Schadstoffgrenzwerte eingehalten: Die Kehrichtverbrennungsanlage KVA in Thun.
Archiv TT/Hubacher

Laut der kantonalen Überbauungsordnung für die Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) Thun darf diese jährlich maximal 100'000 Tonnen Müll verbrennen. Seit 2007 wird dieser Wert jedoch permanent überschritten, letztes Jahr waren es beispielsweise 114'000 Tonnen. Im März reichte Grossrat Patric Bhend (SP) eine Interpellation ein, in der er die Durchsetzung der festgelegten maximalen Verbrennungsmenge forderte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.