Zum Hauptinhalt springen

KWO-Direktor Gianni Biasiutti geht

Bei einem der wichtigsten Energieunternehmen im Kanton Bern zeichnet sich ein Chefwechsel ab. Die Kraftwerke Oberhasli AG kündigte am Freitag an, dass der langjährige Chef Gianni Biasiutti im nächsten Jahr abtreten wird.

KWO-Direktor Gianni Biasiutti tritt auf Frühjahr 2016 zurück.
KWO-Direktor Gianni Biasiutti tritt auf Frühjahr 2016 zurück.
Bruno Stüdle

17 Jahre lang hat Gianni Biasiutti die Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) geführt. Im nächsten Jahr ist nun Schluss, wie das Unternehmen am Freitag etwas überraschend mitteilte. «Die KWO haben jetzt Bedarf, sich den neuen Begebenheiten anzupassen. Da das Unternehmen durch einen solchen Prozess hindurchgeht, bin ich zum Schluss gekommen, dass nun ein guter Zeitpunkt für die Rücktrittsankündigung gekommen ist», erklärt der 61-Jährige.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.