Zum Hauptinhalt springen

Landi will an der Lenk und in Zweisimmen expandieren

Zum Landi-Neubau in Zweisimmen sind keine Mitwirkungen eingegangen. Läuft alles wie geplant, kann im Winter 2016 eröffnet werden. Auch an der Lenk breitet sich das Unternehmen aus.

Projektskizze des Landi-Neubaus in Zweisimmen: Kurz vor der Ortsausfahrt Richtung unteres Simmental befindet sich der Agrarfachmarkt links an der Kantonsstrasse. Hinter dem Neubau steht schon heute die Filiale der Supermaktkette Aldi.
Projektskizze des Landi-Neubaus in Zweisimmen: Kurz vor der Ortsausfahrt Richtung unteres Simmental befindet sich der Agrarfachmarkt links an der Kantonsstrasse. Hinter dem Neubau steht schon heute die Filiale der Supermaktkette Aldi.
zvg

Die Detailhandelskette Landi der Fenaco Genossenschaft ist auf Erfolgskurs: Im Geschäftsjahr 2013 betrug ihr Umsatz schweizweit rund 1,3 Milliarden Franken, sieben neue Projekte befinden sich zurzeit im Bau. Und die Expansionsvorhaben werden sich auch im kommenden Jahr fortsetzen. Zumindest in Zweisimmen: Auf 7159 Quadratmeter Bauland soll sich der geplante Neubau auf der Grossenmatte ausbreiten, zur dafür notwendigen Änderung in der Überbauungsordnung sind keine Mitwirkungen eingegangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.