Zum Hauptinhalt springen

Markanter Bau fürs Dorfzentrum

Drei Spiezer wollen anstelle der Heiniger-Liegenschaft im Zentrum ein Wohn- und Geschäftshaus für 7,8 Millionen Franken bauen. Die Bauherren präsentieren die Idee für 10 bis 24 neue öffentliche Parkplätze.

So soll die Überbauung Heiniger aussehen: Die Visualisierung zeigt das neue Haus mit den beiden Gebäudekörpern an der Oberlandstrasse 12 in Spiez.  Sofern die öffentliche Hand dies will – und auch bezahlt –, könnten im Untergeschoss 10 bis 24 zusätzliche öffentliche Parkplätze entstehen. Auch existiert die Möglichkeit für eine öffentliche Liftverbindung hinauf zur Bahnhofstrasse.
So soll die Überbauung Heiniger aussehen: Die Visualisierung zeigt das neue Haus mit den beiden Gebäudekörpern an der Oberlandstrasse 12 in Spiez. Sofern die öffentliche Hand dies will – und auch bezahlt –, könnten im Untergeschoss 10 bis 24 zusätzliche öffentliche Parkplätze entstehen. Auch existiert die Möglichkeit für eine öffentliche Liftverbindung hinauf zur Bahnhofstrasse.
zvg
Die Heiniger-Liegenschaft heute: Das  Haus soll abgerissen werden, die Profile lassen das Volumen des Neubaus erahnen.
Die Heiniger-Liegenschaft heute: Das Haus soll abgerissen werden, die Profile lassen das Volumen des Neubaus erahnen.
Jürg Spielmann
Hier ein Lift? Die vier Bauprofile zeigen den Standort des möglichen Aufzugs  zwischen der Oberland- und Bahnhofstrasse (wo das Bild entstand) an.
Hier ein Lift? Die vier Bauprofile zeigen den Standort des möglichen Aufzugs zwischen der Oberland- und Bahnhofstrasse (wo das Bild entstand) an.
Jürg Spielmann
1 / 3

Die Bauprofile ragen hoch in den Spiezer Herbsthimmel, sie künden an, dass im Dorfzentrum etwas Neues entstehen soll. Genauer an der Oberlandstrasse 12: Hier steht die Liegenschaft Heiniger, in welcher lange Jahre das Fotofachgeschäft der gleichnamigen Familie beheimatet war.

Ein Haus, zwei Teile

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.