Zum Hauptinhalt springen

Missbrauch einer Schülerin - drei Erwachsene vor Gericht

Am Dienstag beginnt auf Schloss Thun der letzte Prozess im Fall der im Herbst 2006 in Steffisburg missbrauchten vierzehneinhalbjährigen Schülerin. Vor dem Kreisgericht müssen die drei erwachsenen mutmasslichen Täter erscheinen.

Am Dienstag beginnt auf Schloss Thun der letzte Prozess im Fall der im Herbst 2006 in Steffisburg BE missbrauchten vierzehneinhalbjährigen Schülerin. Vor dem Kreisgericht müssen die drei erwachsenen mutmasslichen Täter erscheinen.

Ihnen wird vollendete und eventuell versuchte sexuelle Nötigung, mehrfach gemeinsam begangen, vorgeworfen, wie aus Unterlagen des Kreisgerichts hervorgeht. Weitere Vorwürfe sind Vergewaltigung und eventuell versuchte sexuelle Handlungen mit einem Kind.

Das Urteil wird für Mittwoch erwartet. Der Prozess findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Die sexuellen Handlungen mit der Steffisburger Schülerin waren im November 2006 bekannt geworden. Die Ermittlungen ergaben, dass sich acht Jugendliche respektive junge Männer im Alter von 15 bis 18 Jahren daran beteiligten.

Ein Jugendgericht verurteilte im Sommer 2007 zwei Jugendliche. Einer wurde freigesprochen. Gegen zwei weitere Angeschuldigte wurde das Verfahren aufgehoben.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch