Zum Hauptinhalt springen

Mit Bagger gegen die Erosion

Ins «Bletschli» im hinteren Lauterbrunnental haben Muren 2002 und 2004 einen tiefen Graben gerissen. Jetzt versucht der Besitzer, den Landverlust zu bremsen.

Hans Rudolf Bachmann holt mit seinem Trax überhängende Mutten in die Wiese zurück und öffnet den Boden für Pioniersträucher.
Hans Rudolf Bachmann holt mit seinem Trax überhängende Mutten in die Wiese zurück und öffnet den Boden für Pioniersträucher.
Sibylle Hunziker

«Als ich noch Kind war, sind wir mit dem Vieh ‹äbeswägs› über den Graben des Rotbachs gegangen», erzählt der Bergbauer und Zimmermann Adolf Feuz aus Stechelberg aus der Zeit um den Zweiten Weltkrieg. Damals sei der Lawinenschnee im «Bletschli» jeweils bis im Juli liegen geblieben und habe den Graben des Rotbachs bis zum Rand gefüllt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.