Zum Hauptinhalt springen

Mit Sandee singend Berge versetzen

Intonieren am Sonntag: Grossandrang herrschte am Casting für die TV-Show «Kampf der Chöre» in Thun.

Vorentscheidung am Vormittag: Der Thuner Jeffrey Marcos hat mit seinem Whitney Houston-Song sowohl Sängerin Sandee wie auch Chorexperte Ben Vatter überzeugt.
Vorentscheidung am Vormittag: Der Thuner Jeffrey Marcos hat mit seinem Whitney Houston-Song sowohl Sängerin Sandee wie auch Chorexperte Ben Vatter überzeugt.
Markus Hubacher

«I wünsche Dir», hallt es lieblich durch die Thuner Café-Bar Mokka. Es ist eine verkehrte Welt im Kult(ur)-Lokal. Sie, welche die Ballade üblicherweise von der Bühne herab zum besten gibt, sitzt am Sonntag Vormittag in der ersten Reihe. Sie spitzt die Ohren, lauscht und macht sich Notizen. «Ich bin von der Qualität des Gebotenen positiv überrascht». Zwei bis drei Teilnehmer hätten sie förmlich «weggeblasen». Mundartrockerin Sandee sucht 20 tolle Sängerinnen und Sänger. Mit ihnen will sie ab dem 24. Oktober als TV-Chorleiterin in den televisionären Gesangskampf ziehen. «Kampf der Chöre» nennt sich die neuste Sonntagabendshow von SF1 (siehe Kasten). Um Teil von Sandees Chor zu sein, intoniert Nathalie Minnig deren Song «I wünsche Dir». Das Schulmädchen aus Oberwil macht seine Sache hervorragend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.