Zum Hauptinhalt springen

Motorradfahrer bei Auffahrkollision verletzt

Auf der Autobahn A8 in Leissigen ist es am Mittwochabend zu einer Auffahrkollision mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Ein Motorradlenker wurde für weitere Abklärungen ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Die Kollision ereignete sich am Mittwoch um 17.45 Uhr auf der Autobahn A8 bei Leissigen in Fahrtrichtung Interlaken, wie die Kantonspolizei am Mittwochabend mitteilte.

Ersten Abklärungen zufolge bremste eine Autolenkerin oder ein Autolenker nach dem Leissigentunnel wegen einem auf die Autobahn einfahrenden Fahrzeug stark ab. Der dahinter fahrende Motorradlenker sowie ein weiterer Autolenker bremsten daraufhin ebenfalls ab. In diesem Moment fuhr eine Autolenkerin auf die Autobahn ein. Das Auto kollidierte mit dem abgebremsten Auto, woraufhin dieses in das Motorrad rollte. Der Motorradlenker stürzte und wurde für weitere Abklärungen von einer Ambulanz ins Spital gebracht.

In beiden Fahrtrichtungen kam es zu Rückstaus. Zur Unfallaufnahme wurde der Leissigentunnel kurzzeitig gesperrt. Um auslaufendes Öl zu binden stand die Feuerwehr Bödeli im Einsatz. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Tel: 033'227'61'11

pd/jzu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch