Zum Hauptinhalt springen

Neues Gewand für Hotel-Bauruine

Ein bisschen schöner sieht es nun aus: Das halb abgerissene Hotel Fiescherblick in Grindelwald wurde mit einer Plane optisch aufgewertet. Die Firma, die das Haus betrieb, ging vor zwei Jahren in Konkurs.

Noch ein Modell: So...
Noch ein Modell: So...
Visualisierung Brönnimann Architekten
...könnte der Fiescherblick in Zukunft aussehen.
...könnte der Fiescherblick in Zukunft aussehen.
Visualisierung Brönnimann Architekten
Das Hotel befindet sich gleich neben dem Gletschergarten.
Das Hotel befindet sich gleich neben dem Gletschergarten.
Google Maps
1 / 7

Während zweier Tage waren verschiedene Firmen beschäftigt, das konkursite Hotel Fiescherblick gegenüber der reformierten Kirche auf Vordermann zu bringen. «Ein Banner dieser Grösse zu realisieren, war Neuland für uns», sagt Simon Baumann von der Firma As One Creative aus Bönigen, die für das Design zuständig war. Zwar habe man beim Bahnhof Grindelwald auch schon Werbebanner von 2,53,5 Meter Grösse realisiert, aber dieser Auftrag habe bisherige Dimensionen gesprengt: Rund 380 Quadratmeter Plane wurden angebracht aus sogenanntem Meshbanner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.