Zum Hauptinhalt springen

Ökologisch ein Erfolg, ökonomisch aber nicht

Die Avag stoppt ein Pilotprojekt zur separaten Sammlung von Kunststoffflaschen und Getränkekartons. Ökologisch war es ein Erfolg. Aber es rechnete sich nicht.

Beim Abfallsammelhof in Thun können auch weiterhin Getränkekartons gratis entsorgt werden.
Beim Abfallsammelhof in Thun können auch weiterhin Getränkekartons gratis entsorgt werden.
Patric Spahni

«Die Bilanz ist positiv», sagt Heiner Straubhaar. Der Geschäftsführer der AG für Abfallverwertung (Avag) führt auch gleich aus: «Uns ging es darum, dass die Bürger den Abfall besser trennen und wir dadurch die stoffliche Verwertung verbessern konnten.» Das sei gelungen. Seine Aussage untermauern Zahlen. Seit Beginn des Versuchs im September 2012 konnten die gesammelten Mengen kontinuierlich gesteigert werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.