Zum Hauptinhalt springen

Piste, Pulverschnee und Pflanzen

Der Frutiger Hans Trachsel war jahrelang Mitarbeiter im Skizentrum Elsigen-Metsch. Er erzählt, was er über das Thema Skisport und Umwelt denkt.

Hans Trachsel, pens. Betriebsleiter der Elsigbahnen. Samra Dizdarevic
Hans Trachsel, pens. Betriebsleiter der Elsigbahnen. Samra Dizdarevic
Samra Dizdarevic

Hans Trachsel ist 68-jährig, fährt Ski und denkt dabei auch an die Umwelt. Negativ sei, dass viele Personen mit den privaten Autos an den Skiort reisen und dabei die Umwelt schädigen. Die Umwelt habe sich in den Skiorten durch die künstliche Beschneiiung verändert. Hans Trachsel: «Das Beschneien verursacht jedoch weniger Landschäden. Ohne dies würde man das Gras wegfahren, weil es zu wenig Schnee hat.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.