Zum Hauptinhalt springen

Safran-Experiment in Gurzelen

Barbara Wandfluh vom Einschlag in Gurzelen hat einen Pflanzversuch zur Gewinnung von Safran angelegt. Für ein Gramm reinen Safran bedarf es 180 Blüten.

Barbara Wandfluh mit den zarten Safranpflänzchen, welche sich zu färben beginnen. Schon bald sind sie erntereif.
Barbara Wandfluh mit den zarten Safranpflänzchen, welche sich zu färben beginnen. Schon bald sind sie erntereif.
Erwin Munter

Seit vier Jahren leben Barbara Wandfluh und Ehemann Hansruedi Unkel mit ihren zwei Kindern im Einschlag in Gurzelen. Wohnhaft waren sie zuvor in der Stadt Bern. «Als Ausgleich zu meiner Beschäftigung im sozialen Bereich fehlte mir der direkte Kontakt zum Boden, zur Erde», begründet die in Aeschi bei Spiez aufgewachsene Barbara Wandfluh das eingeleitete Experiment.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.