Zum Hauptinhalt springen

Schlossberg: Der Endausbau läuft

Genau ein Jahr ist seit dem Spatenstich für die Neunutzung auf dem Schlossberg vergangen. Schlechte Bausubstanz und erneute historische Funde sorgten zuletzt für Zusatzarbeit. Im Mai soll der Restaurantbetrieb hochgefahren werden.

Nanu, ein Zelt im Schloss? Diese Jurte – eine Zeltvariante, die in der Mongolei verbreitet ist – steht in einem der früherenGerichtssäle im Neuen Schloss Thun. Hier werden Unternehmer nach hitzigen Debatten ihre Köpfe abkühlen können.
Nanu, ein Zelt im Schloss? Diese Jurte – eine Zeltvariante, die in der Mongolei verbreitet ist – steht in einem der früherenGerichtssäle im Neuen Schloss Thun. Hier werden Unternehmer nach hitzigen Debatten ihre Köpfe abkühlen können.
Patric Spahni
Der Schlossberg Thun soll ein Ort sein, wo man «das Leben geniessen kann», sagt Hans-Ulrich Müller, Unternehmer und Verwaltungsratspräsident der Schlossberg Thun AG.
Der Schlossberg Thun soll ein Ort sein, wo man «das Leben geniessen kann», sagt Hans-Ulrich Müller, Unternehmer und Verwaltungsratspräsident der Schlossberg Thun AG.
Patric Spahni
Auf dem Schlossberg wurde zwei Jahre gebaut. Ende Juni 2014 findet die Eröffnungsfeier statt.
Auf dem Schlossberg wurde zwei Jahre gebaut. Ende Juni 2014 findet die Eröffnungsfeier statt.
Christoph Gerber
1 / 19

«Wir schreiben ein neues Kapitel in einer langen Geschichte.» Das sagte Hans-Ulrich Müller, Unternehmer und Verwaltungsratspräsident der Schlossberg Thun AG, am 30. Januar 2013 beim Spatenstich für die Umnutzung des Thuner Schlossbergs. Geschrieben wird genau ein Jahr später immer noch. Oder vielmehr: Gesägt, gehämmert, gepinselt. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren, die Eröffnung rückt näher. Bereits im April werden die Räumlichkeiten des Schlossmuseums und des Mobiliar Forums Thun im Neuen Schloss eingerichtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.