Zum Hauptinhalt springen

Sieben Holzwippen für Gotthelf

26 Tonnen Holz und 5 Tonnen Stahl: Bis am Freitag wird aus dem unfertigen Rohbau in Thun eine fertige Seebühne mit 7 Wippen und 2 Liften. Beobachtet von einer Haubentaucherfamilie, die unter der Bühne ihr Nest eingerichtet hat.

1 von 7 Wippen – vom Rohbau zum Bühnenbild: Unter den fachkundigen Händen der Bühnenbauer entsteht für «Gotthelf – das Musical» in Thun bis am Freitag das Bühnenbild auf der Seebühne, wo ab Montag auch geprobt wird.
1 von 7 Wippen – vom Rohbau zum Bühnenbild: Unter den fachkundigen Händen der Bühnenbauer entsteht für «Gotthelf – das Musical» in Thun bis am Freitag das Bühnenbild auf der Seebühne, wo ab Montag auch geprobt wird.
Markus Hubacher

Die Zugänge zur Seebühne am Ufer im Lachen sind bereits erstellt, die Tribüne ist aufgestellt, und unter der Bühne nistet zur Freude aller eine Familie von Haubentauchern – dieselben wie die letzten zwei Jahre. Auf der Spielbühne sind Bretter aufgetürmt, und überall liegen Stangen und Werkzeuge herum. Während einige Leute im See baden, hämmern und bohren schwitzende Männer und bauen das Bühnenbild für «Gotthelf – das Musical» der Thuner Seespiele auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.