Zum Hauptinhalt springen

Siegrist: Zur Belohnung ein traumhafter Sonnenuntergang

Stephan Siegrist schreibt Geschichte: Er ist der erste Alpinist der Welt, der im argentinischen Winter auf allen drei Hauptgipfeln der Torre-Gruppe in Patagonien gestanden hat.

Rechtzeitig zum Sonnenuntergang auf dem Cerro-Stanhardt-Gipfel: Stephan Siegrist geniesst seinen Erfolg, als erster Mensch die Torre-Gruppe im Winter geschafft zu haben.
Rechtzeitig zum Sonnenuntergang auf dem Cerro-Stanhardt-Gipfel: Stephan Siegrist geniesst seinen Erfolg, als erster Mensch die Torre-Gruppe im Winter geschafft zu haben.
zvg/visualimpact.ch/Thomas Senf

Vor acht Tagen erlebte Stephan Siegrist einen Schweizer Nationalfeiertag, den er wohl sein Leben lang nicht vergessen wird: Just zum Sonnenuntergang des 1.August stand er gemeinsam mit seinem Thuner Freund Ralf Weber und Thomas Senf auf dem Gipfel des Cerro Stanhardt. Damit ist der 39-jährige Berufsbergsteiger der erste Mensch, der alle drei Hauptgipfel der Cerro-Torre-Gruppe im argentinischen Winter erfolgreich bestiegen hat. Das Schweizer Trio schaffte dies im Alpinstil über die Route Exocet. Alpinstil heisst, dass die Besteigung des Bergs ohne Fixseil erfolgt und sowohl Verpflegung als auch Ausrüstung selbst mitgeführt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.