Zum Hauptinhalt springen

Sport, Spass, Spannung und Spektakel

Am Mittwoch gehts los: Der Skicross-World-Cup weilt bis am Sonntag in Grindelwald und Meiringen-Hasliberg. Angekündigt sind Sport, Spass, Spannung und Spektakel.

Die Grindelwalder Skicrossrennen fanden 2010 am Oberjoch statt (Bild), dieses Mal führt die Piste fast bis ins Dorf.
Die Grindelwalder Skicrossrennen fanden 2010 am Oberjoch statt (Bild), dieses Mal führt die Piste fast bis ins Dorf.
Patric Mani/Skicross Week/zvg

Bereits zum vierten Mal gastiert der Skicross-FIS-World-Cup auf zwei hochkarätigen Strecken im Berner Oberland. Die gesamte Weltspitze mit rund 120 Athletinnen und Athleten wird am Start sein – klar, dass sich einige Fahrer für die Weltmeisterschaft revanchieren wollen. Einzige, sehr bedauernswerte Ausnahme: Wegen eines Kreuzbandrisses ist Olympiasieger Mike Schmid zum Zuschauen verurteilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.